Beiträge

Elektronische Komponenten entwickeln während ihres Betriebs durch Energieumwandlung Abwärme, die sie an die Umgebung abgeben. Aus diesem Grund stellt sich bei der Entwicklung des passenden und funktionellen Kunststoffgehäuses die Frage nach einer guten Kühlung der Einheit. Die Herausforderungen sind vielfältig. Das Gehäuse soll geschlossen bleiben, um das Gerät vor Beschädigungen durch äußere Einwirkungen zu schützen, wie sie durch Stürze, Stöße, Flüssigkeiten oder Kleinteile entstehen können. Zur Kühlung der Elektronik muss ebenso der Luftaustausch zwischen Gehäuse-Innerem und außerhalb des Gehäuses gewährleistet sein. Hier schafft das Einfräsen von Lüftungsschlitzen im Elektronikgehäuse Abhilfe.

Unterbringung der Lüftungsschlitze im Kunststoffgehäuse

Da das Kunststoffgehäuse nicht nur dem Schutz des elektronischen Gerätes, sondern auch der optischen und haptischen Gestaltung dient, muss in Abstimmung mit dem Kunden die Integration von Lüftungsschlitzen unter diesen drei Gesichtspunkten betrachtet werden:

  • Wovor muss mein Gerät geschützt werden und was bedeutet dies für die Positionierung und Beschaffenheit der Lüftungsschlitze?
  • Betten sich die Lüftungsschlitze optisch in das Gehäuse ein?
  • Stören die Lüftungsschlitze die Haptik?

Lüftungsschlitze am Elektronikgehäuse

mentec® bietet mehrere Lösungsvarianten, die sich individuell auf die Bedürfnisse des Kunststoffgehäuses abstimmen lassen. Schlussendlich überlassen wir die Entscheidung unserem Kunden in welchem Umfang die Lüftungsschlitze angebracht werden, denn die möglichen Varianten sind so individuell wie die Geräte und Gehäuse selbst.

Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es?

Neben der klassischen Form, die schmale längliche Öffnungen aufweist, sind die Gestaltungsmöglichkeiten der Lüftungsschlitze so individuell wie ein Elektronikgehäuse selbst.

Lüftungsschlitze am Elektronikgehäuse

Um eine optimale Luftzirkulation zu schaffen, sollte zunächst die richtige Positionierung der Lüftungsschlitze festgelegt werden. Oft wird hier auf den Boden, die Oberseite oder die Rückwand zurückgegriffen.
Neben der optimalen Zirkulation kann die Positionierung auch bereits vor dem Eindringen schädlicher Materialien schützen. Dies können z.B. Flüssigkeiten oder Kleinteile sein. Bei Tischgehäusen beispielsweise, schützt das Positionieren der Schlitze am Boden effektiv vor dem Eindringen von unerwünschten Stoffen. Eine weitere Möglichkeit zum Schutz des Gerätes kann die Verwendung von verdeckten oder versetzten Lüftungsschlitzen sein.

Lüftungsschlitze können ein Gehäuse optisch aufwerten. mentec® bietet die Möglichkeit Designlinien, Designkurven oder Designformen zu fräsen. Auch Löcher und Langlöcher sind mögliche Gestaltungsvarianten.
Somit kann hier problemlos Funktionalität mit Design verbunden werden und das Gerät wird bestmöglich vor Überhitzung geschützt.

Streetpoints Laufspiel - das Kunststoffgehäuse

Streetpoints das Laufspiel von PironexProjekte rund um das Thema der Kunststoffgehäuse für Elektrogeräte sind vielseitig. mentec® erhielt in diesem Projekt eine Anfrage und Anforderung zur Realisierung eines individuellen Gehäuse für das Vorhaben “Street-Points – das Lauf- und Bewegungsspiel”. Street-Points wurde von der Firma pironex GmbH aus Rostock konzipiert und entwickelt und ist ein Outdoor – Lauf- und Bewegungsspiel. Man könnte es als die moderne Version des beliebten Kinderspiels “Schnitzeljagd” bezeichnen.

 

Wie funktioniert das Laufspiel Street-Points?

Die Spieler sammeln während des Spiels virtuelle Punkte ein, die sie an den im Stadtgebiet aufgehängten Stationen auf ihr Punktekonto aufladen können. Vor Beginn des Spiels erhält jeder Spieler eine Karte mit den eingezeichneten Stationen und einer RFID Karte.

Ziel ist es Punkte auf seinem Konto zu sammeln und somit, auf spielerische Art und Weise, Kinder und Erwachsene zum Laufen im Freien zu motivieren. Bewegung an der frischen Luft ist gesund und der “Jäger und Sammler” steckt tief in uns Menschen verwurzelt. Die Punkte können auf der Homepage von Street-Points eingesehen werden. Das Spiel ist für die Teilnehmer kostenlos und es kann einzeln oder in Teams gespielt werden.

Wie hat mentec® zum Erfolg des Spiels beigetragen?

Die Aufgabe für mentec® bestand in der Erstellung eines witterungsfesten Outdoor-Gehäuses mit Sichtfenster, das die für das Spiel notwendige Elektronik sicher und spritzwasserfest beherbergt. Die Funktionalität ist selbsterklärend und muss möglichst einfach zum Kunden transportiert werden.

Im ersten Schritt lieferte der Kunde eine Anforderungsbeschreibung zur Unterbringung der Technik und eine sehr durchdachte Skizze des Outdoor-Gehäuses. Die mentec® Konstrukteure haben im Anschluss gemeinsam mit dem Kunden eine optimierte Version entworfen, die im mentec® Verfahren der K-Box®-Technologie (Fräs- und Biegeverfahren) umzusetzen war und alle Kundenwünsche erfüllt hat. Im Anschluß stellte mentec® einen Prototyp her, der funktionell voll einsatzbereit war, jedoch im praktischen Einsatz eine kleine Schwäche aufzeigte. Die Acrylglasscheibe auf der Vorderseite hatte keine ausreichende Kratzfestigkeit. Eine weitere Revisionierung mit kleinen Änderungen, einer kratzfesten Acrylglasscheibe und ein zweiter Prototyp brachte eine erfolgreiche Version hervor, die schließlich in einer Serienfertigung hergestellt wurde. Somit zeigt sich durch den Prototypenbau und dem praktischen Einsatz, ob Bedienbarkeit und Materialeigenschaften eines Gehäuses tragfähig sind. Im werkzeuglosen K-Box® Verfahren von mentec® war all das kein Problem.

Street Points das Laufspiel Kunststoffgehäuse

Aktuell befindet sich das Street-Points Spiel in mehreren hundert Gehäusen in verschiedenen Städten / Standorten im Einsatz.